Erfahrungsbericht Matterhorn von Matthias (Doc)

Am 7.7.2012 war es endlich soweit. Joachim, Raphaela, Kirsten und ich (Doc) machten uns auf zu einem gemütlichen Lauf, den Zermatt Marathon vor dem wohl schönsten Berg der Welt, dem Matterhorn.

Das Wetter der Tage zuvor war regnerisch, kalt, auf den Berggipfeln lag Neuschnee. Als wir gegen 6:00 aufgestanden sind war Zermatt in eine Nebelwolke gehüllt. Doch kurz vor 9:00 kam die Sonne heraus und ein wolkenloser Himmel lachte uns freundlich zu. Nur die Sonnencreme haben wir vergessen, was sich noch etwas bemerkbar machen sollte...

Die ersten 21km waren Genuss pur und außer ein paar kleiner steilerer Anstiege durchgehend gut zu laufen. Die Staffelläufer starteten einige Minuten vor uns so dass wir zu Raphaela erst bei km 19 aufschließen konnten. In Zermatt war, was die Strecke an km angeht, Halbzeit und die Staffel wechselte auf Kirsten als zweite Läuferin. Joachim und ich waren in Zermatt noch recht frisch was wohl auch mit unserer in

30 Minuten Abstand durchgeführten PowerBar Gel Party zu tun hatte. Es kann so lecker sein, das Gel, wenn man vor Glückshormonen nur so strotzt....

Der zweite Abschnitt war mit ca 1400 Höhenmetern zwar deutlich zeitaufwändiger aber vom Panorama der 29 Viertausender drumherum und den genialen Trails nicht zu toppen. An vorderster Front natürlich das Matterhorn das nicht immer ein "Nebelhorn" sondern auch ab und zu komplett zu sehen war.  Nach einem kleinen Abstieg von ca 400 Höhenmetern waren letztlich noch 380 Höhenmeter in 3km zu absolvieren und es war dann doch von Vorteil nicht zu viele Körner zuvor verschleudert zu haben. Insgesamt hatten wir auf der Distanz von 42,195km 1944 Höhenmeter zu absolvieren und waren nach ca 5 Stunden überglücklich im Ziel am Riffelberg angekommen ohne unsere Leistungsgrenze zu überschreiten.

Im Ziel angekommen waren wir so fasziniert von diesem Genußlauf daß wir uns nächstes Jahr für den dann angebotenen Ultramarathon anmelden werden. 

 
Raphaela, Kirsten, Joachim und Matthias (Doc).



Besucherzähler

Aktuelles