Gruppe Lustig zog es am Tag 3 vor die Wanderschuhe anzuschnallen! Die Partnachklamm stand am dem Programm.

Die Biker splitteten  sich die Bike-Truppe der Trailbegeisterten , die dem Erzählen nach auf der Tour zur Enningalm auch den komplett fahrbaren Trail fanden.   

Der Rest startete zur Karwendelrunde, der Königstour im Karwendel. Mit dem ersten Anstieg zum Karwendelhaus  hieß es gleich 1000 Höhenmeter am Stück zu bewältigen. Die Steigung war jedoch angenehm, die Gegend ein Traum ! Pünktlich zur Mittagszeit waren alle am Karwendelhaus .   

Satt und zufrieden ging es weiter. Bergab erwies sich der Ausflug in einen verlockenden Trails als nicht unbedingt beste Idee. Doch einmal  im Hang gibt es kein zurück!

Der zweite Anstieg mit ca. 400 Höhenmetern auf steilem Forstweg folgte. Die Sonne meinte es gut mit uns. Doch auch hier kämpften sich alle tapfer nach oben zum kleinen Pass Vorderbachsau.

Auf der anderen Seite rollten wir ins Bärnbachtal.

Nun hieß die Isar überqueren. Keine Brücke in Sicht! Trockenen Fußes gelang das fast Keinem! Der mittlerweile eingesetzte kräftige Regen tat von oben sein Übriges.

Doch es half alles nix, noch einmal ging es 300 Höhenmeter hinauf . Recht schnell  erreichten wir dann die Fereinsalm. Aber nass wie wir waren zogen wir es vor gleich weiter zu fahren. Bergab ließ der Regen dann auch etwas nach. Der  tolle Isarradweg  führte uns die letzten Kilometer zurück!

 

Nach warmer Dusche war alles wieder gut. Der Großteil der Gruppe ließ sich im Bistro Cafe Baur nebenan bewirten.  Die Stimmung war ausgelassen. Ein Abschlussbierchen im örtlichen Pub führte die Meute des Tages zum Teil wieder zusammen.  Zum Teil abenteuerlich wurde das Ankommen in der Pension! Schlüssel am Mann ist immer ratsam!!

 

Nachdem am Sonntag der Blick in den Himmel nur grau war starteten dann doch alle in Richtung Heimat. Die Tour zum Eibseetrail muss noch auf uns warten!

Nach drei schönen und ereignisreichen, aber auch anstrengenden Tagen freuten sich alle auf die Familie, Couch und noch etwas Entspannung!  Ein gelungenes Wochenende! Es war nett die Truppe aus Karlburg kennengelernt und dabei gehabt zu haben!

© Mirella

 

 

Besucherzähler

Aktuelles